Studien haben gezeigt, dass es Frauen mit einer Essstörung vor allem dann langfristig besser geht, wenn es ihnen frühzeitig gelingt, Essanfälle und gegensteuernde Maßnahmen zu reduzieren. Durch lange Wartezeiten auf einen Therapieplatz haben Betroffene es aber oft schwer, eine frühzeitige Besserung zu erreichen.

Im Rahmen einer Studie der Professur für Essstörungen an der TU Dresden können Frauen mit Bulimie, Binge Eating Störung oder einer anderen Essstörung mit regelmäßigen Essanfällen am Online-Programm everyBody Plus zur Überbrückung der Wartezeit auf eine ambulante Psychotherapie teilnehmen. Das Programm besteht aus 8 Online-Sitzungen, die wöchentlich freigeschaltet werden. In jeder Sitzung können sich Teilnehmerinnen mit Themen wie Essstörungen, Körperbild und Schönheitsideal, Ernährung, Sport und verschiedenen Gefühlsthemen auseinandersetzen. Neben vielseitigem Informationsmaterial werden interessante Gedankenexperimente, Übungen sowie moderierte Diskussionsforen zum Austausch mit anderen betroffenen Frauen angeboten. Teilnehmerinnen erhalten wöchentlich persönliche Rückmeldungen durch eine im Bereich Essstörungen erfahrene Diplom-Psychologin zu ihren Einträgen im Programm. Die Teilnahme ist freiwillig, anonym und kostenlos.

Weitere Hinweise zur Studie und Informationen zur Anmeldung finden Sie unter https://icare-online.eu/de/everybody-plus.html.
Bei Fragen zur Studienteilnahme erreichen Sie das Studienteam unter everybody-plus@mailbox.tu-dresden.de.

Download Flyer